Nierenzentrum Stendal | Dr.-Kurt-Schumacher-Str. 23 | 39576 Stendal | (03931) 49 19 00
Nierenzentrum Gardelegen | Ernst-von-Bergmann-Str. 22 | 39638 Gardelegen | (03907) 77 82 79

Dialyse

Nierenzentrum Gardelegen

Auch wenn inzwischen vier Jahre vergangen sind, bedeutet die Eröffnung der Dialyse in Gardelegen am 01.07.2015 für uns noch immer einen großen Meilenstein in der Geschichte des Nierenzentrums Stendal-Gardelegen. Erste Gespräche und Ideen begannen etwa 10 Jahre vorher; lange Zeit verging, bis alle Voraussetzungen geschaffen, und alle Hürden überwunden waren. Inzwischen ist es eine schöne „Routine“ geworden, unsere Patienten dort zu versorgen.

Besonderheiten, Zusammenarbeiten

Die Zusammenarbeit mit dem Altmarkklinikum in Gardelegen stellt einen wesentlichen Vorteil für viele Patienten dar. Durch die Möglichkeit der Dialyse am Standort Gardelegen können jetzt auch viele Behandlungen im Krankenhaus durchgeführt werden. Vorher blieb häufig nur eine Verlegung in ein teils weit entferntes Krankenhaus mit Dialyseeinrichtung. Eine gute, wohnortnahe stationäre Behandlung ist nun möglich. Ein besonderes Beispiel dafür sind operative Maßnahmen in Vorbereitung auf eine Dialyse (Shuntanlage, Peritonealdialysekatheter).

Für Dialysepatienten, die in der Medianklinik Kalbe, einer Rehabilitationsklinik für Onkologie und Orthopädie, behandelt werden, haben sich die Fahrzeiten zur nächstliegenden Dialyse wesentlich verkürzt. Dies macht sicherlich einen größeren Erfolg der Rehabilitation aus, da mehr Anwendungen in Anspruch genommen werden können.

Mit dem Herz- und Gefäßzentrum in Bad Bevensen werden neue Formen der Zusammenarbeit besprochen, insbesondere was die gemeinsamen Erkrankungen von Herz und Nieren betrifft.

Die Betreuung von transplantierten Patienten wird in enger Kooperation mit dem jeweiligen Transplantationszentrum durchgeführt.

Nicht zuletzt ist eine enge Zusammenarbeit mit den Haus- und Fachärzten der Region die Grundlage für unsere Arbeit; ohne diese kann und wird eine gute medizinische Versorgung überhaupt nicht möglich sein.